5. Bälmler Liegendmatch

Werte Schützinnen und Schützen

Bereits zum fünften Mal durfte die SG-Balm, bei herrlichen Schiess- und Festbedingungen, den Bälmler Liegendmatch auf dem Bielti durchführen. Wie bereits die Jahre zuvor kamen die Schützinnen und Schützen nicht nur wegen dem Wettkampf nach Balm, sondern auch wegen der schönen Lage, dem gemütlichen Zusammensein und den Grillkünsten von unserem Präsidenten. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich bei allen die sich dem Liegendmatch gestellt haben, aber auch den Schützenfreunden und Angehörigen, die als Begleitung mitgefiebert haben.

Der fünfte Liegendmatch startete am 14. September im Schützenhaus Balm. Bereits am ersten Schiesstag wurden sehr gute und hohe Resultate erzielt. So konnte in der Kategorie A Dres Otth der Feldschützen Unterbach mit hervorragenden 581 Punkten die Messlatte bereits sehr hoch ansetzten. In der Kategorie D wurde durch Hans Anderegg der SG-Balm mit 568 Punkten ebenfalls ein Wert gesetzt, den es nicht einfach aber nun zu überbieten galt. Der ganze Tag wurde darum gekämpft, diese beiden gesetzten Resultate anzugreifen, jedoch ist das zum Schluss des ersten Schiesstages niemandem gelungen. So blieben die beiden genannten Resultate die höchsten, obschon weitere sehr hohe Resultate geschossen wurden.

Am 21. September wurde pünktlich um 0900 Uhr das Feuer wieder freigegeben und die Jagd nach den Höchstresultaten wurde wieder gestartet. Bereits in der ersten Ablösung konnte die gesetzte Marke von 581 Punkten in der Kategorie A von Kurt Maag um 4 Punkte überschossen werden und somit galt es, das neue Höchstresultat von 585 Punkten zu knacken. Auch die bestehenden 568 Punkte in der Kategorie D wurden sofort angegriffen und die amtierende Schweizermeisterin Trudi Hegi konnte auch diesen Wert um 4 Punkte auf 572 Punkte anheben. Gleichzeitig gelang es Geri Kesseli in der gleichen Ablösung ebenfalls 572 Punkte zu schiessen, wenn auch die letzte Passe schlechter war als die von Trudi, konnte Geri vorläufig den zweiten Zwischenrang für sich beanspruchen. In der Kategorie A bewegte sich an der Spitze nicht mehr viel, bis dann im späteren Nachmittag die 585 Punkte nochmals aufs äusserste strapaziert wurden. So starteten in der zweitletzten Ablösung, Stefan Burri mit 583 Punkten und in der letzten Ablösung Urban Hüppi mit 582 Punkten, nochmals einen Angriff auf das Höchstresultat jedoch blieben die beiden trotz hervorragenden Resultaten hinter Kurt zurück. In der Kategorie D wurde in der zweiten Ablösung am Morgen, trotz aufgehender Sonne welche das Schiessen doch etwas schwieriger gestaltete, die bestehende Limite geknackt. So konnte Kevin Plaz mit einem Spitzenresultat von 578 Punkten den Platz eins für sich beanspruchen…welcher dann auch bis zum Schluss so blieb. Sein Vater und Mentor Franz Josef Plaz, platzierte sich mit fünf Punkten weniger und einem Total von 573 Punkten, direkt hinter seinem Sohn.

Damit geht der 5. Bälmler Liegendmatch nun wieder für ein Jahr in den Winterschlaf. Aber wir sind sicher, dass die Schützinnen und Schützen sich bereits schon heute wieder alles zurechtgelegt haben, wie sie den 6. Bälmler Liegendmatch im 2020 angehen wollen, damit der Sieg mit ihnen nach Hause geht. Das Organisationsteam des 5. Bälmler Liegendmatches bedankt sich noch einmal ganz herzlich für den Besuch bei uns auf dem Bielti, vor allem aber für die Disziplin im Schiessstand!   Wir haben schöne und angenehme Stunden mit Euch auch dem Bielti verbringen können und freuen uns….EUCH im 2020 wieder in Balm begrüssen zu dürfen, wenn es heisst…."Feuer frei für den 6. Bälmler Liegendmatch". Bis dahin wünschen wir euch allen Gut Schuss, Gute Gesundheit und viel Vergnügen bei unserem wunderbaren Sport.

Die Preise für die ersten drei Ränge der beiden Kategorien werden in den nächsten Wochen per Post versandt.

Die Organisatoren

 

Hier findest Du die Schlussranglisten: 

Kategorie A

Kategorie D