Hier wird scharf geschossen !!!

 

Die Anmeldung für den 5. Bälmler Liegendmatch ist online !

 

18. Bälmlicup

20 Gruppen, davon 6 Jungschützengruppen, haben sich zum 18. Bälmlicup angemeldet. Bereits in der ersten Runde, wurden bei guten Bedingungen, hohe Resultate geschossen. So erreichte die Gruppe Hausen 1 mit 225 Punkten ein Top-Resultat. Auch unsere Gruppe Balm 1 schoss mit 222 ein sehr gutes Ergebnis. Nach der Mittagspause, bei welcher das Servicepersonal einmal mehr sehr gefordert war, wurde in die 2. Runde gestartet. Es qualifizierten sich die zehn Siegergruppen und die sechs Höchstausgeschiedenen der Vorrunden. Die Schützinnen und Schützen vermochten sich nochmals zu steigern. Mit 228 und 226 Punkten erreichten die Gruppen Balm 2 und Balm 3 die besten Resultate. Nach dem Halbfinale, welches von zwölf Gruppen bestritten wurde, standen die Finalteilnehmer fest. Balm und Unterbach konnten mit je zwei Gruppen und Meiringen sowie Innertkirchen mit je einer Gruppe in den Final einziehen. Dieser blieb bis zum Schluss sehr spannend, die Gruppen-resultate waren jedoch nicht mehr so hoch wie in den Vorrunden. Zur Freude der Bälmler konnte die Gruppe Balm 2 mit Angelika Winkler, Sandro Anderegg und Christian Jaun den Final mit 222 Punkten für sich entscheiden. Innertkirchen 1 und Unterbach 1 mit 220 und 216 Punkten folgten auf den Ehrenplätzen. Kurz nach 18.00 Uhr durfte der Präsident den Wettkampf unter Verdankung der Schützen und Helfer absenden.   Die SG-Balm bedankt sich nochmals ganz herzlich bei allen Schützinnen und Schützen, speziell bei den Jungschützen, für ihre Teilnahme. Auch den Helferinnen Sandra Jaun und Sandra Kunz gilt ein besonderer Dank für ihre Unterstützung.

 

 

 

 

EWS / GM in Meiringen  

Am Einzelwettschiessen und GM-Regionalrunde traten wir Bälmler mit zwei Gruppen zum Wettkampf an. Bei anfänglich guten, kühlen und bedeckten Wetterbedingungen, schossen total 77 Wettkämpfer/innen die entsprechenden Programme in den Kategorien A,D und E. Somit konnte die Kreisleitung einen minimalen Zuwachs von zwei Schützen verzeichnen. Es wurden von Beginn weg gute Resultate geschossen, wie zum Beispiel Franz Rothacher mit 193 Punkten, Dres Otth und Thomi Niklaus mit je 192 Punkten in der Kategorie A. In der Kategorie D, Chrigel Jaun mit 143 Punkten, Franz Rothacher mit 142 Punkten und Beni Winterberger mit 141 Punkten. In der Kategorie E, Markus Egger mit 144 Punkten, Von Bergen Kurt und Renfer René mit je 141 Punkten. Die Kranzquote lag mit 93.5% wieder einmal extrem hoch. An der Gruppenmeisterschaft haben sich in diesem Jahr leider nur 12 Gruppen beteiligt. Eine Gruppe konnte nicht komplett schiessen und wurde dadurch als Einzelschützen gewertet. In der Kategorie A siegten die Bälmler mit mässigen 927 Punkten konkurrenzlos. Hier konnte einzig Thomi mit 192 Punkten überzeugen. In der Kategorie D siegten die Bälmler mit sehr guten 686 Punkten vor Unterbach 1 mit 684 und Hasliberg 1 mit 684 Punkten. In der Kategorie E gewannen die Unterbächler mit dem Tageshöchsresultat von 689 Punkten und verwiesen Meiringen 1 mit 675 und Hausen 1 mit 667 Punkten auf die weiteren Ränge. Am Absenden waren erfreulicherweise eine «flotte» Anzahl Schützinnen und Schützen auf dem Bühlti anwesend.

 

 

Amtscup Oberhasli der Felder D / E / JS  

Der Amtscup wurde durch die Gesellschaften Balm und Hausen durchgeführt. Bei etwas kühlen Temperaturen, jedoch idealen Sichtverhältnissen, starteten die Schützinnen und Schützen den Wettkampf in Balm und Hausen pünktlich um 08.30 Uhr. 21 Gruppen waren zum Wettkampf angemeldet. Bereits in den Vorrunden wurden sehr gute Resultate geschossen. So erzielten in Balm überdurchschnittlich viele Teilnehmer 140 und mehr Punkte. Heidi Wiedemeier der FS-Schattenhalb und Peter Graber der FS-Unterbach konnten sich mit 145 und 146 Punkten die Besten Vorrundenresultate notieren lassen. Das höchste Vorrundenresultat erreichte die Gruppe Schattenhalb 1 mit 707 Punkten. Nach der Mittagspause wurden in Balm die Halbfinalpaarungen ausgelost und in Angriff genommen. Christian Hassler der FS-Schattenhalb gelang mit 148 Punkten ein "Meisterstück". Gleich drei Gruppen der FS-Schattenhalb konnten sich für den Final qualifizieren und wurden durch Hausen, Guttannen und Unterbach komplettiert. Die Gruppe der Balm-Schützen musste sich im Halbfinale gegen Schattenhalb geschlagen geben. Im Finale waren dann die Gruppenresultate erwartungsgemäss nicht mehr ganz so hoch wie in den vorangegangenen Runden. Die Schützen der SG-Hausen erreichten mit 696 Punkten das beste Ergebnis und holten sich somit den Gesamtsieg und den Sieg in der Kategorie D. Schattenhalb 3 belegte mit 693 Punkten den zweiten Schlussrang und den Sieg in der Kategorie E. Guttannen 1 sicherte sich mit 686 Punkten den dritten Schlussrang. Bei den Jungschützen gewann die Gruppe "JS Innertkirchen 1" den begehrten Wanderpreis. Über den gesamten Wettkampf war Christian Hassler der FS-Schattenhalb mit 142, 148 und 143 Punkten der erfolgreichste Schütze, gefolgt von von Bergen Christian und Schläppi Patrick der FS-Guttannen. Neben dem Schiessen wurde auch die Kameradschaft gepflegt und das eher kühle Wetter lud zum Verweilen in der Bälmler Schützenstube ein. Die gute Stimmung sowie Hunger und Durst verlangten der Küchen- und Servicecrew, unter der Leitung von Heidi Anderegg, einiges ab und es musste mehrere Male Verpflegungsnachschub besorgt werden. Nach dem Absenden, den Verdankungen und den obligatorischen Siegerfotos, wurden die Anwesenden mit einer "Lokalrunde" der Bälmer überrascht. An dieser Stelle sei allen Helferinnen und Helfern ganz herzlich für ihren tollen Einsatz gedankt.

 

 

23. Zabenschiessen in Brienzwiler  

Sechs Schützen der SG-Balm haben am Zabenschiessen vom 13. und 14. April teilgenommen. Nach dem erneuten Schneefall waren die Witterungsbedingungen nur mässig… Leider reichte die Anzahl Schützen, wegen diverser Abwesenheiten nicht, um den Gruppenwettkampf zu bestreiten. Mit sehr guten 95 Punkten konnte Noldi Abplanalp den zweiten Schlussrang belegen und unsere Gesellschaft würdig vertreten.

 

 

1.    Runde Veteranencup  

Bereits zum dritten Mal wurden die Bälmler gegen die Allmendinger ausgelost. Diesmal fand der sportliche Wettkampf in der Guntelsey statt. Bei kühlem und windigem Wetter schossen acht Schützen ganz allein im oberen Stock der Guntelsey, was doch eher ungewöhnlich war. Mit 360 Punkten siegten die Bälmler, 20 Punkte vor den Allmendingern. Johann machte sich sein Geburtstagsgeschenk heute selber. Mit 94 geschossenen Punkten blieb er der Höchste Einzelschütze beider Gruppen, gefolgt von Hans mit 92 Punkten. Bei den Schützen von Allmendingen erreichten zwei Schützen je 90 Punkte. Bei Kartoffelstock, Braten und grünen Bohnen wurde anschliessend gefachsimpelt. Zum Abschluss durften wir noch eine feine Rüeblitorte mit Kaffee geniessen.   Die Balmschützen danken den Kameraden von Allmendingen ganz herzlich für die freundliche Aufnahme und die gute Bewirtung.